bigstock-Students-6350621.jpg

Das auf Druck von Arbeitgebern und Innenministerium aus dem Angebot genommene Buch "Ökonomie und Gesellschaft" ist ab sofort wieder im Programm der Bundeszentrale.

Wer auf die Homepage der Bundeszentrale für politische Bildung geht, mag sich verwundert die Augen reiben. Ab sofort steht das auf Druck der Arbeitgeber und des Innenministerium aus dem Angebot genommene Buch "Ökonomie und Gesellschaft" wieder zur Verfügung. Das ist das Ergebnis einer breiten öffentlichen Berichterstattung und der vielen kritischen Stimmen aus der Gesellschaft, aus der Wissenschaft und aus den Gewerkschaften.

http://www.bpb.de/shop/lernen/themen-und-materialien/200345/oekonomie-und-gesellschaft

Skandal - Arbeitgeber machen Druck auf Bundeszentrale für politische Bildung

22.10.2015 Ι Das hat es in dieser Form bei der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) noch nicht gegeben. Im Februar 2015 erschien dort ein Sammelband zur sozioökonomischen Bildung. Dieser missfiel den Arbeitgebern so sehr, dass sie den Präsidenten der Bundeszentrale in einem Brief aufforderten, den Band "in dieser Form nicht weiter zu vertreiben". Für Hans-Jürgen Urban, für Bildungspolitik verantwortliches Vorstandsmitglied der IG Metall, ist das ein Skandal: "Es darf nicht sein, dass Arbeitgeberverbände mit ihrer Lobbymacht unbequeme wirtschaftliche Theorien aus schulischer Bildung, Lehrerfortbildung und Unterrichtsmaterialien verbannen."...weiter

 

5. Fachdidaktische Tagung für Geschichte und Politik – 4. und 5. 2. 2016

Das Thema „Flucht und Vertreibung“ hat in den vergangenen Monaten eine Aktualität erfahren, die noch vor einem Jahr nicht vorstellbar gewesen wäre. Tausende Menschen erreichen täglich die Europäische Union: Flüchtlinge und Vertriebene aus den Kriegsgebieten im Nahen Osten, aber auch aus Afrika und Südosteuropa suchen bei uns Schutz und menschenwürdige Lebensperspektiven.....

Hier geht es zum Flyer und zur Anmeldung!

"Der EU auf der Spur" 29.02.-02.03.2016, Aurich

Die Fachtagung dient dem fachdidaktischen und interdisziplinären Austausch über die Planspielmethode und dem Kennenlernen von Planspielen zu europapolitischen Themen für die schulische und außerschulische politische Bildung….

Hier geht es zum Programm und zur Anmelung! - Den Flyer der Veranstaltung finden Sie hier!

Neue Presse Hannover vom 14. April 2016
Der niedersächsische Landtag hat beschlossen, dass das Land sich wieder eine Landeszentrale für politische Bildung leistet. Der Beschluss fiel einstimmig, auch die Opposition war am Ende dafür. Doch kann damit wirklich der wachsende Extremismus gestoppt werden? ….weiter

Zum Seitenanfang