13921751.jpg

Wir über Uns

Die DVPB und ihre Landesverbände haben es sich zum Ziel gesetzt, sich an den staatlichen Vorhaben und Entscheidungsprozessen zur schulischen und außerschulischen politischen Bildung – von der Gesetzgebung bis hin zur Lehrplanarbeit – im Sinne des Demokratiegebotes zu beteiligen und diese zu beeinflussen, um die Bedeutung und Qualität der politischen Bildung in der Gesellschaft zu sichern und fortzuschreiben. In diesem Sinne betreibt die DVPB auch Fortbildung für ihre Mitglieder.

Die DVPB vertritt vorrangig den pädagogischen und gesellschaftlichen Stellenwert und die konkreten Belange des Unterrichtsfaches POLITIK. Das Fach stützt sich auf die sozialwissenschaftlichen Disziplinen der Politikwissenschaft, der Soziologie und der Ökonomie im Sinne von Bezugswissenschaften. Die DVPB versteht sich ausdrücklich als Verband der Lehrerinnen und Lehrer des Faches Politik.

Die DVPB wendet sich ferner an Vertreterinnen und Vertreter von Geschichte, Geographie und anderer Fächer, die ihren Unterricht im Sinne politischer Bildung gestalten wollen. Sie wendet sich an Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer der entsprechenden Disziplinen und Didaktiken sowie an die Mitarbeiter der politischen Erwachsenenbildung und Jugendarbeit.

Die Arbeit der DVPB für politische Bildung ist überparteilich und konfessionell nicht gebunden. Sie orientiert sich an den Grundrechten und den Prinzipien freiheitlicher, sozialer und pluraler Demokratie.

  • Die Arbeit des Vorstandes umfasst folgende Aufgaben:
  • Anregungen zur Schule als Lern- und Praxisort politischen Verhaltens und Handelns
  • Gespräche zwischen Politischer Wissenschaft (DVPW) und DVPB in Niedersachsen
  • Durchführung des Niedersächsischen Tages der Politischen Bildung
  • Herausgabe der Verbandszeitschrift "Politik unterrichten"
  • Aufbau regionaler Ansprechgruppen der DVPB

Die DVPB gliedert sich in Landesverbände. Diese sind im Rahmen der generellen Verbandsziele selbständig. Zu den Aufgaben des Landesverbandes bzw. des Landesvorstandes gehört die Interessenvertretung gegenüber den Landesparlamenten, dem Wissenschafts- und dem Kultusministerium, der Landeszentrale für politische Bildung, den Institutionen der Lehrerfortbildung und anderen Lehrerverbänden. Mitteilungen des Bundesvorstandes der DVPB werden in der Zeitschrift "DVPB - Aktuell" veröffentlicht. Der Landesverband Niedersachsen informiert zweimal jährlich durch die (im Mitgliederbeitrag enthaltene) Publikation "POLITIK UNTERRICHTEN".

1. Vorsitzender:
Markus W. Behne - behne (at) civic-institute.eu

Stellvertretender Vorsitzender:
Manfred Quentmeier - manfred.quentmeier (at) t-online.de

Geschäftsführer:
Henrik Peitsch - dvpb_nds (at) t-online.de

Schatzmeister:
Roland Freitag - freitag.ur (at) t-online.de

Beisitzer:

  • Björn Allmendinger
  • Friederike Fichtner
  • Prof. Dr. Waltraud Meints-Stender
  • Petra Peter
  • Dr. Hans-Joachim Reeb
  • Jochen Rödiger
  • Jessica Schattschneider
  • Stefan Schneider
  • Knut Schoolmann
  • Christian Sievers
  • Uwe Stegenwallner
  • Mirko Truscelli.

  Wenn Sie mit uns der Meinung sind,

 dass politische Bildung wesentlicher Bestandteil einer Demokratie sein muss, um demokratisches  Verhalten anzuregen und zu festigen

  • dass politisches Lernen wichtiges Unterrichtsfach in den Stundentafeln der Sekundarstufen I + II erfordert, das auf sozialwissenschaftlichen Bezugsdisziplinen basiert und neben Geographie und Geschichte gleichwertig ausgestattet ist
  • dass der politische Unterricht sozialwissenschaftlich und politikdidaktisch ausgebildete Fachlehrer und
    Fachlehrerinnen erfordert, dass die Ausbildung dieser Fachlehrer und Fachlehrerinnen der ständigen Ergänzung durch Fortbildung und Weiterbildung bedarf

 dann sollten Sie Mitglied der DVPB werden!

 können beim Landesverband gestellt werden. Der Jahresbeitrag beträgt

  • 48,00 €/Kalenderjahr (Regelbeitrag)
  • 12,00 €/Kalenderjahr (Auszubildende/ReferendarInnen)
  • 0,00 €/Kalenderjahr (SchülerInnen/Studierende)

 Freiwillige Spenden zur Unterstützung der Arbeit der DVPB sind willkommen und erbeten. Spenden sind steuerlich absetzbar.
Eine Spendenbescheinigung wird Ihnen übersandt.
Bankverbindung: DVPB - Niedersachsen, Nord LB Braunschweig, BLZ 250 500 00, Kto.1583 970)

Die Beitrittserklärung finden Sie hier!

Zum Seitenanfang