3917801.jpg

Unterrichtsskizzen für das Fach Politik

(im Aufbau; Ergänzungen sind vorgesehen)

Am 22.04.2009 fand an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg - Didaktik der Politischen Bildung - zusammen mit der Kooperationsstelle Hochschule/Gewerkschaften eine Fachtagung für Sek. II Lehrerinnen und Lehrer unter dem Thema "Unterrichten im Fach Politik-Wirtschaft" statt. In einem Workshop ging es um das Zentralabitur 2010/2011: Dort wurden Unterrichtsvorschläge und Materialien zur Thematik "Wirtschaftspolitik am Beispiel der Energieversorgung" vorgestellt. Die Präsentation können Sie hier downloaden (Powerpoint-Datei)

(Eine Unterrichtseinheit im Lernfeld "Arbeit und Konsum" in der Klasse 9 an einem Gymnasium Februar/März 2001 unter besonderer Berücksichtigung der Neuen Medien)

  • 1./2. Stunde: Umfrage in der Klasse zu BSE (Hat sich dein Verzehr von Rindfleisch nach den deutschen BSE- Fällen verändert? Informierst du dich über BSE? Welche Bestandteile des Rindes stehen im Verdacht, BSE zu übertragen? In welchen anderen Produkten sind Bestandteile vom Rind enthalten? Isst du selbst Rindfleisch?) und Erarbeitung der Hintergründe des Rinderwahnsinns mit Hilfe der Interneitseite www.agenda21-treffpunkt.de/thema/bse.htm
  • 3. Stunde: BSE in Deutschland - die politischen Folgen
  • 4. Stunde: BSE-Krise am Rindviehmarkt; vorsorgender Verbraucherschutz
  • 5. Stunde: Entwurf einer Umfrage zum Thema BSE
  • 6./7. Stunde: Durchführen der Umfrage in der Fußgängerzone
  • Eingabe der Daten in das Programm GrafStatWin von zwei Schülern außerhalb des Unterrichts
  • 8. Stunde: Auswerten der Umfrage am Computer mit Hilfe des Programms GrafStatWin

Download der Umfrage mit Screenshots von GrafStatWin als Präsentation (exe-Datei, 1,8 MB)

"In den USA wird diese Form des Lernens im Netz als WebQuest bezeichnet. Dabei geht es um das aktive Erforschen von interessanten Fragestellungen, wobei die Arbeit in Gruppen erfolgt und auf authentischen Texten und Quellen beruht. Primär sind diese Quellen auf dem Internet zugänglich und werden dort abgerufen. Der Kreis schliesst sich am Schluss, indem die eigenen Arbeiten wiederum auf dem Netz präsentiert werden und dieses bereichern."

Folgende Schritte sind vorgesehen:

  1. Das Thema und sein Hintergrund sind auf anschauliche Weise einzuführen. Dies kann auch eine kleine Geschichte sein («Ihr seid mit der Zeitmaschine in die Zeit der Römer versetzt worden...»).
  2. Es ist eine darauf bezogene mach- und lösbare Aufgabenstellung zu formulieren, wobei nach unserer Meinung die Schüler und Schülerinnen in diesen Schritt möglichst einzubeziehen sind.
  3. Es ist eine Anzahl von Quellen anzugeben, welche helfen, die Aufgabe zu lösen. Dabei handelt es sich um Hinweise auf Web-Seiten oder weitere Datenquellen, die benutzt werden können.
  4. Die Lehrperson berät bei der Arbeit die Schüler und Schülerinnen und gibt Hinweise, wo diese nicht mehr weiter kommen.
  5. Die Resultate der Arbeit werden von den Schülerinnen und Schülern auf dem Internet publiziert.

(Quelle: http://www.webquests.ch)
Wichtige Links (Theorie und Praxis von Webquests):
www.sowi-online.de/nav_css_js/index-i.htm
www.webquests.de/eilige.html

1.) Globalisierung und Armut (Dauer: sechs Stunden, mit Präsentation und anschließender Problematisierung):
Beispieldateien:

2.) Hartz-Konzept (Dauer: 15 Stunden)

3.) Staatsverschuldung (Dauer: 12 Stunden)

Diese Methode ist bestens für den Politikunterricht geeignet!

ausführlicher Beitrag zum Download

Zum Seitenanfang