13390745.jpg

Politische Bildung  in der Einwanderungsgesellschaft

8:30 bis 16:00 Uhr

Hauptvorträge:

 

Coskun Canan

Berliner Institut für  empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) an der Humboldt-Universität Berlin

Deutschland postmigrantisch. Einstellungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu Gesellschaft, Religion und Identität“

 

Prof. Dr. Sabine Achour

Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin

„Politische Bildung im Kontext von Migration, Integration und Islam“

Hier können Sie den Flyer downloaden!
Hier geht es zur Online-Anmeldung!

Auszeichnung von Facharbeiten durch die
Deutsche Vereinigung für Politische Bildung in Niedersachsen 2015

Die DVPB Niedersachsen schreibt in diesem Jahr wiederum einen Wettbewerb für Oberstufenschulerinnen und -schüler der Gymnasien in Niedersachsen aus. 

Im Rahmen des Seminarfachs werden immer wieder hervorragende Arbeiten mit einem Schwerpunkt im Fach Politik/Wirtschaft erstellt, die u.E. durch einen Preis des Fachverbandes der Politiklehrerinnen und -lehrer gewürdigt werden sollten.

Wir bitten unsere Fachkolleginnen und -kollegen in Niedersachsen, uns Arbeiten in digitaler Form mit den entsprechenden Gutachten zuzuschicken. 

Selbstverständlich werden die Informationen nur für Entscheidungen im Wettbewerb verwendet.

Der Einsendeschluss ist der 1.9.2015

Bitte senden Sie nur Facharbeiten ein, die 2015 angefertigt worden sind.

Eine Jury, einberufen von der DVPB in Niedersachsen, wird die Arbeiten begutachten. Die drei besten Arbeiten sollen mit einem Geldpreis und einer Urkunde prämiert werden.

Als Anregung für unsere Fachkolleginnen und -kollegen sowie für die interessierte Öffentlichkeit möchten wir die drei ausgezeichneten Arbeiten auf unserer Homepage präsentieren.

Senden Sie die Arbeiten bitte per Mail an 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder  an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


DVPB Landesverband Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk ver.di e.V
.

WIE FUNKTIONIERT DIE EU?

In den vergangenen Jahren ist immer deutlicher geworden, welchen Einfluss „DIE in Brüssel“ auf unser Leben vor Ort haben. Zeit sich gemeinsam selbst einmal in Brüssel umzusehen und die Gelegenheit zum direkten Austausch mit Abgeordneten, NGO und niedersächsischen Landesvertretern zu nutzen. Neben Grundinformationen darüber ,wie Europa „funktioniert“, werden wir uns mit verschiedenen Gesprächspartnern darüber austauschen, was aktuell ansteht (Freihandelsabkommen, Finanz- und Wirtschaftspolitik), wohin die Entwicklung gehen wird und wer wie Einfluss ausübt.

Die verbindliche anmeldung zu dieser Fahrt muss bis zum 30. Juli erfolgen und zwar direkt beimDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Weitere Informationen finden Sie hier!

 

Attachments:
Download this file (Ausschreibung Brüssel BU November 2015 - DVPB.pdf)Brüsselfahrt[BILDUNGSREISE NACH BRÜSSEL]339 kB

Karl-Peter Fritzsche, Susann Gessner, Dirk Lange, Sibylle Reinhardt, Birgit Kassovic, Sabine Achour, David Salomon, Sara Alfia Greco und Andreas Eis – Jessica Schattschneider konnte leider nicht an der Preisverleihung teilnehmen. Wir gratulieren hier nun an dieser Stelle für die Auszeichnung.
(Foto: Henrik Peitsch)

Die DVPB verwaltet seit 1976 den "Forschungsfonds Psychologie der politischen Bildungsarbeit" im Sinne seines verstorbenen Anregers und Sinnstifters Dr. Walter Jacobsen. Der Fonds dient dem Zweck, notwendige psychologische Forschungsarbeiten der Politischen Bildung zu initiieren und ihre Durchführung zu unterstützen. Dabei ist folgende Leitfrage maßgeblich: Wie kann erreicht werden, dass sich Jugendliche zu selbstständigen Persönlichkeiten mit politischer Urteilskraft entwickeln und in erhöhtem Maße bereit sind, sich in Staat und Gesellschaft verantwortlich und engagiert einzusetzen?

Im Rahmen der Preisverleihung werden in der Kategorie „Innovation" eine bedeutsame Forschungsleistung, in der Kategorie „Promotion" eine herausragende Dissertation und in der Kategorie „Schatzkiste" eine anwendungsbezogene Studie honoriert. Die Auszeichnungen sind mit 1.500 € (Innovation), 1.000 € (Promotion) und 500 € (Schatzkiste) dotiert.

Nach Beratung von Jury und Kuratorium wurden folgende Personen mit dem Walter-Jacobsen-Preis ausgezeichnet: 

  1. In der Kategorie „Innovation“ wurden Prof. Dr. Andreas Eis und Dr. David Salomon für die Aktualisierung von Fragestellungen einer kritisch-emanzipatorischen Politikdidaktik ausgezeichnet.

  2. Der Preis in der Kategorie „Promotion“ wurde geteilt und je zur Hälfte an Dr. Sabine Achour  für ihre  Dissertationen mit dem Titel „Bürger muslimischen Glaubens – Politische Bildung im Kontext von Migration, Integration und Islam" und an Dr. Susann Gessner für ihre Promotionsarbeit „Politikunterricht als Möglichkeitsraum - Perspektiven auf schulische politische Bildung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund“ vergeben.

  3. In der Kategorie „Schatzkiste“ wurde Jessica Schattschneider für ihre Zweite Staatsexamensarbeit „Concept Maps als diagnostisches Instrument – exemplarisch untersucht in einem 9. Jahrgang am Gymnasium im Fach Politik / Wirtschaft“ ausgezeichnet.

Seit ihrer Gründung vor 50 Jahren engagiert sich die Deutsche Vereinigung für Politische Bildung DVPB) für eine Stärkung der Politischen Bildung an Schule, Hochschule, Jugendarbeit und Erwachsenenbildung. Mit unserem Positionspapier "Politische Bildung für die Demokratie" fassen wir zusammen, wofür wir als Interessenvertretung der Politischen Bildung stehen.

Zum Seitenanfang