6153207.jpg

Fachtagung vom 19. Oktober bis 20. Oktober 2015 im Haus am Maiberg

Der 1976 entstandene Beutelsbacher Konsens gilt seit Jahren als essentieller, fast ließe sich sagen, sakrosankter Teil des Selbstverständnisses der Politischen Bildung in Deutschland. Nach fast 40 Jahren und vor dem Hintergrund einschneidender gesellschaftlicher Veränderungen soll bei der Fachtagung diskutiert werden, wie der Beutelsbacher Konsens zeitgemäß interpretiert werden kann und was das für die Entwicklung der Politischen Bildung bedeuten könnte.

Hier geht es zur Veranstaltung!

 

Die Transferstelle führt am 2. und 3. Dezember eine Jahrestagung durch: "Politische Bildung in der digitalisierten Welt. Forschungsergebnisse und Perspektiven für die Praxis". Ort: „Triple Z“ auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage 4/5/11 der Zeche Zollverein. Voranmeldungen ab sofort per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter +49 201 85791454-0 möglich!

Hier können Sie die Erklärung als Pdf-Dokument downloaden. Wer diesem Link folgt, kann die Erklärung auch unterzeichnen.

Habermas: Warum Merkels Griechenland-Politik ein Fehler ist

Nicht Banken, sondern Bürger müssen über Europa entscheiden, das fordert der berühmte Philosoph Jürgen Habermas. Angela Merkel habe die Krise mitverursacht. Der Kanzlerin seien die Anlegerinteressen wichtiger als die Sanierung der griechischen Wirtschaft.

Von Jürgen Habermas – Süddeutsche Zeitung vom 22. Juni 2015 

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/europa-sand-im-getriebe-1.2532119

Politische Bildung  in der Einwanderungsgesellschaft

8:30 bis 16:00 Uhr

Hauptvorträge:

 

Coskun Canan

Berliner Institut für  empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) an der Humboldt-Universität Berlin

Deutschland postmigrantisch. Einstellungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu Gesellschaft, Religion und Identität“

 

Prof. Dr. Sabine Achour

Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin

„Politische Bildung im Kontext von Migration, Integration und Islam“

Hier können Sie den Flyer downloaden!
Hier geht es zur Online-Anmeldung!

Zum Seitenanfang